GoalControl erhält Auftrag für die FIFA WM 2014

Torlinientechnik beim bedeutendsten Fußball-Turnier

Der Weltfußballverband FIFA hat am 10. Oktober in Rio de Janeiro die Beauftragung der GoalControl GmbH, Würselen, mit der Ausstattung der Torlinientechnik zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014 Brasilien™ bekannt gegeben. Das Unternehmen wird sein System „GoalControl-4D", basierend auf 14 Hochgeschwindigkeitskameras in allen 12 Austragungsorten in Brasilien zum bedeutendsten und weltgrößten Fußball-Turnier (12. Juni – 13. Juli 2014) installieren und für einen reibungslosen Betrieb sorgen.

Bereits beim FIFA Confederations Cup 2013 war „GoalControl-4D" zum Einsatz gekommen und hatte bei den 16 Spielen in sechs Stadien seine Funktionalität unter Beweis gestellt und sich unter ständiger Überwachung der FIFA-Verantwortlichen bewährt. „Wir freuen uns, dass unser System alle Match-Offiziellen überzeugt hat und wir nunmehr mit der FIFA diese weitergehende Kooperation vereinbaren konnten", sagt Dirk Broichhausen, Geschäftsführer GoalControl GmbH. „Wir haben beim ConfedCup wertvolle Erfahrungen zu den Gegebenheiten vor Ort im Gastgeberland Brasilien sammeln können und freuen uns auf die erneute Zusammenarbeit mit der FIFA und allen Beteiligten in den Stadien vor Ort."

Im Sinne größtmöglicher Qualität wird jedes System nach erfolgter Installation einer ausführlichen Prüfung unabhängiger Testinstitute unterzogen. Zudem werden die Spieloffiziellen vor jedem WM-Spiel eine Systemkontrolle durchführen. Gemeinsam werden nun die Zeit- und Installationspläne für einen erfolgreichen Torlinientechnik-Einsatz bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014 Brasilien™ abgestimmt.

Datenschutz Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.