Bundesliga führt Torlinientechnik ein – GoalControl begrüßt die Grundsatzentscheidung

Die Clubs der Fußball-Bundesliga haben sich mehrheitlich für die Einführung der Torlinientechnik ab der Saison 2015/2016 ausgesprochen – GoalControl begrüßt diesen grundsätzlichen Schritt, bedauert aber, nicht den Zuschlag erhalten zu haben.

Auf der Mitgliederversammlung des Ligaverbandes haben sich die Clubs und Kapitalgesellschaften der Bundesliga mit einem Votum von 15:3 Stimmen für die Einführung der Torlinientechnologie ab der Saison 2015/2016 ausgesprochen. Die GoalControl GmbH hatte sich ebenfalls am offenen, transparenten und diskriminierungsfreien Ausschreibungsverfahren des Ligaverbandes beteiligt – den Zuschlag erhielt letztlich aber ein Mitbewerber.

„Wir begrüßen es sehr, dass die Bundesliga sich für diesen zukunftweisenden Schritt der Einführung entschieden hat", so Dirk Broichhausen, Geschäftsführer der GoalControl GmbH. „Die bevorstehende Einführung der Technologie in der Liga der Weltmeister wird international sicherlich eine beachtliche Signalwirkung nach sich ziehen. Seit der Entscheidung des IFAB im Jahr 2012 waren wir davon überzeugt, dass sich die Technologie in den großen Weltligen auf Dauer durchsetzen und zu einem großflächigen Einsatz kommen wird. Unserem Mitbewerber wünschen wir bei der Betreuung der Bundesliga in den kommenden 3 Jahren viel Erfolg!"

„Natürlich finden wir es sehr bedauerlich, dass wir als deutsches Unternehmen hier nicht den Zuschlag erhalten haben, respektieren aber natürlich vollumfänglich die Entscheidung der zuständigen DFL-Gremien und danken ausdrücklich für den stets konstruktiven Dialog und die professionelle Durchführung des intensiven Ausschreibungsprozesses", so Broichhausen weiter.

„Wir werden selbstverständlich weiterhin große Präsenz zeigen und uns mit unserem WM-erprobten System um zukünftige Ausschreibungen und Liga-Betriebe bemühen". Das „GoalControl-4D"-System, das im Februar 2013 die offizielle FIFA-Lizenz erhalten hatte, ist bislang bei den internationalen Turnieren FIFA Confederations Cup 2013, FIFA Klub-WM 2013 sowie bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014™ erfolgreich zum Einsatz gekommen und wird auch bei der bevorstehenden FIFA Klub-WM 2014 ab 10. Dezember in Marokko im Auftrag des Weltfußballverbandes die Schiedsrichter unterstützen.

Datenschutz Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.